Als eines der größten PH-Zentren der Region führen wir in der Pneumologie des UKE regelmäßig Studien zur Pulmonalen Hypertonie durch. Da es sich um eine seltene Erkrankung handelt, ist der Einschluss von Patienten in Studien wichtig.

Studienzentrale

Pneumologische
Studienzentrale
Tel:
+49 40 7410-57395
+49 40 7410-58305
Fax: +49 40 7410-57394
Email: anja.paulsen@uke.de

Study nurses

Anja Paulsen: anja.paulsen@uke.de
Ute Dickschas: ute.dickschas@uke.de

Kontakte

II. Medizinische Klinik – Sektion Pneumologie

PH-Spezialambulanz
Dr. Hans Klose, Leiter der Sektion Pneumologie

Email: info@ph-netzwerk.de

Studien

Anwenderbeobachtungen
Compera
Alle Patienten, die eine PH Therapie neu bekommen, auch wenn diese dann eine Kombitherapie ist

Interne Studien
EndoPat
PAH Klasse I + IV
Endothelfunktionsmessung
Pat. ohne PH-Therapie und unter PH-Monotherapie

Werner Otto Projekt – Monozytenisolierung
PAH Klasse I
Therapienaive und vortherapierte Patienten

Messung der körperlichen Aktivität bei PH Patienten
PAH Klasse I und IV
NYHA II-III
Therapienaive und vortherapierte Patienten

Compliance
Einmalige Arzneimittelspiegelbestimmung (in Heidelberg), Fragebogen hier ausfüllen.
Alle PAH –Pat., alle NYHA Klassen (in Planung).

Echo plus PAH
Bestimmung von serologischen Parametern in Kombination mit dem Herzecho als Prognoseparameter.

Studien bei therapienaiven Patienten

PFIZER, A1481324, A MULTINATIONAL, MULTICENTER STUDY TO ASSESS THE EFFECTS OF ORAL SILDENAFIL ON MORTALITY IN ADULTS WITH PULMONARY ARTERIAL HYPERTENSION (PAH), PXL 209264

Studien für bereits vortherapierte Patienten
UT 310
orales Treprostenil additiv zu einer Vortherapie mit ERA oder PDE-5

MK 8892 (sGC Aktivator)
Phase Ib Studie: MK8892 und Bosentan gegen Placebo in PAH Nizza I

FOX
Phase I/II Studie: Ventavisinhalation mit iNeb vs. Fox-Vernebler

geplante Studien
Pfizer A1481324

Merit (Macitentan)